Kostenfreier 📦 Versand ab 39 EUR
Ein Stück Seife 🧼 ersetzt 2-3 Plastikflaschen
Aus Liebe ❤️ zur Natur

Es ist viertel nach 12 – Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.

Es ist viertel nach 12  – Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.

Gedanken, die sich jeder Mensch machen sollte. Denn alles, was wir tun, wie wir täglich – in jeder Minute – entscheiden, hat Einfluss auf alles. Auf unsere Umwelt, auf die Tierwelt, auf die Zukunft unserer Kinder, auf das Leben unserer Freunde, auf das Ökosystem und auf unsere Gesundheit ... Wisst darüber Bescheid, was in alledem steckt, was ihr esst, anzieht oder auf eure Haut auftragt und fangt an, eure Gewohnheiten zu überdenken.

Aller Anfang ist schwer – Aber: Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.

In Gesprächen mit Freunden und Bekannten stelle ich oft fest, dass sich einige recht wenig Gedanken über die Themen Umwelt, Nachhaltigkeit, Tierwohl und unser Klima machen. Obwohl auch sehr viele Eltern darunter sind, die – wie ich denke – sich doch gerade wegen ihrer Kinder viel mehr Gedanken machen müssten, wie die Welt einmal aussehen wird, wenn diese größer werden.

Um die Möglichkeiten der kommenden Generationen nicht einzuschränken, ist es wichtig, das eigene Verhalten in der Gegenwart entsprechend zu überdenken. Welcher Papa oder welche Mama möchte nicht, dass das eigene Kind die gleichen oder vielleicht sogar bessere Lebensbedingungen für das eigene Leben vorfindet und selbst noch ohne Bedenken Kinder in die Welt setzen kann.

Dass wir auf dieser Erde leben können ermöglicht das Ökosystem, welches unsere Erde ausmacht, und wenn dieses gestört wird, wie es aktuell durch das Artensterben und den Klimawandel geschieht, dann ändern sich auch die Voraussetzungen für unser Leben auf dieser Erde. Wenn wir sicherstellen wollen, dass dieses Ökosystem, in welchem wir Menschen zusammenleben, weiter besteht, ist es wichtig, dass wir beginnen nachhaltiger zu leben.

Nachhaltigkeit ist eines der wichtigsten Themen und spielt in meinem Leben eine immer größere Rolle. Die Antwort „Ich allein kann doch gar nichts erreichen“ möchte ich einfach nicht gelten lassen, denn jedes Ding ist die Summe seiner Teile und je mehr Menschen an einem Strang ziehen, desto mehr kann erreicht werden.

Verurteilen werde ich niemanden, aber ich sage was ich denke, und vermeide es auch nicht, bestimmte Dinge auszusprechen, die mein Gegenüber vielleicht nicht gerne hört. Natürlich mache auch ich nicht alles perfekt, auch ich lerne jeden Tag dazu und bin immer wieder erstaunt, was ich alles noch nicht weiß.

Wir alle haben entweder Kinder oder Neffen, Schwestern, Brüder, wir haben Eltern, Freunde, es werden noch zig Generationen nach uns kommen – für die alle, vor allem, für die wir lieben, sollte doch wirklich jeder Mensch bereit sein, alles dafür zu geben, dass unser wunderbarer Planet lebenswert bleibt … oder etwa nicht?

Es ist genau das, was du von allen anderen auch erwartest: Dass sie nicht das zerstören, was deine Lebensgrundlage ist.

Eine großartige Möglichkeit für Kinder – und auch für Erwachsene 😉 – sich über diverse Themen zu informieren ist zum Beispiel diese Seite: 

https://www.hanisauland.de/

Besonders gut finde ich, dass auf dieser Webseite Kinder sicher surfen! Alle Kommentare werden von Redakteurinnen und Redakteuren vormoderiert. Eine erfahrene Redaktion prüft also alle Beiträge, bevor sie online erscheinen. Und persönliche Daten werden nicht erhoben. Klingt doch gut, oder?

Aber noch mal zurück zum Anfang, bzw. zu der Überschrift dieses Artikels: „Aller Anfang ist schwer – Aber: Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.“

Ich möchte andere davon überzeugen, einfach mal ein paar Gewohnheiten zu überdenken und etwas Neues auszuprobieren. Das ist der Grund, warum ich diesen Shop eröffnet habe. Ich erhoffe mir, dass ich damit mehr Menschen erreichen und dazu bringen kann, die eigenen Gewohnheiten zu überdenken.

Ich habe eine Freundin, die war festem Shampoo gegenüber sehr skeptisch. Sie hätte sehr feines Haar und würde eh nie viel Shampoo nehmen. Und feste Seife zum Duschen oder Händewaschen würde sie schon benutzen. Aber sie war bereit, mal ein festes Shampoo auszuprobieren. Also habe ich mit ihr zusammen eins ausgesucht und voilà, sie war überrascht, wie gut es funktioniert hat.

Ziel erreicht!

Es geht mir nicht nur darum, selber Plastik einzusparen und auch andere dazu zu bringen, sondern auch aufzuzeigen, was für einen Mist man sich teilweise auf den Kopf schüttet.

Die meisten Shampoos stecken voller Giftstoffe und im besten Falle voller unnötiger Substanzen.

Wir kaufen Shampoos, von denen die Werbung verspricht, dass es dem Haar Struktur, Glanz und Fülle verleiht. Wir möchten, dass es gut riecht, eine schöne Farbe hat und möglichst lange haltbar ist. Darüber nachdenken, welche Stoffe dazu führen, tun wir nicht und die Liste mit den Inhaltsstoffen lesen wir uns auch nicht durch (versteht man eh nicht).

Sollte es nicht Besorgnis in uns auslösen, wenn wir lesen, dass die meisten der Inhaltsstoffe in Shampoos sehr aggressive Chemikalien sind, die unserer Gesundheit nachweislich schaden?

Herkömmliche Shampoos (und Duschgels) enthalten Erdöl-Derivate, es gibt Stoffe, die unsere Kopfhaut durchlässig machen (Propylenglykol), schaumbildende Stoffe führen zur Austrocknung der Kopfhaut und werden von Organen wie Augen, Gehirn, Herz und Leber absorbiert, sobald sie im Körper ankommen.

Dann gibt es Stoffe, die während eines Umwandlungsprozesses Dioxan entstehen lassen – das wiederum ist eine Hauptsubstanz des Entlaubungsmittels, was wir unter "Agent Orange" kennen. Es geht weiter mit Inhaltsstoffen wie Feuchthaltemittel und Weichmacher, die im Verdacht stehen, Nieren und das Erbgut zu schädigen.

Die Liste ist lang.

Am Ende kommen noch chemische Konservierungsstoffe dazu, die in der Lage sind unseren Hormonhaushalt durcheinander zu bringen. Würde uns jemand diesen Cocktail zum Trinken anbieten, würden wir dankend ablehnen. Aber wir schütten es uns ahnungslos auf den Kopf oder seifen uns damit ein.

Wir lassen also zu, dass diese Stoffe in unsere Körper dringen und unsere Umwelt belasten. Unsere Meere und unser Trinkwasser.

Und? Habe ich dein Interesse geweckt einen ersten Schritt zu tun und mal eine Naturseife auszuprobieren, die all diese Stoffe nicht enthält?

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag

Einen Kommentar hinterlassen

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung genehmigt werden müssen